Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Benzinverlust nur beim Kaltstart ab und zu
#11

Hallo Helmut,

lese heute (war im Urlaub) erst von Deinem Benzinproblemen, meiner hat exakt genau so "gepinkelt), immer nach längerer Standzeit beim Kaltstart und beim Ausfahren aus der Garage, dann war es wieder weg.
Ich hatte auch einen neuen Benzinfilter und neue Schläuche und Schellen bei DB einbauen lassen.
Reklamation mehrfach aber mit dem berühmten Vorführeffekt nicht beweisbar.
Ich habe dann die Plastikabdeckung entfernt und nach längerer Standzeit das Auto halb aus der Garage gefahren und habe dann das Leck an dem Schlauchanschluß der Benzinpumpe entdeckt.
Ich habe mir dann ordentliche Edelstahl Schraubschellen besorgt und die Quetschschellen (Original DB) entfernt.
Ergebnis: Alle Schlauchverbindungen dicht; Plastikabdeckung wieder drauf und seither ist Ruhe.
Ich hoffe, daß bei Dir nun alles wieder "dicht" ist und bleibt wie bei mir.
Wir sehen uns am 27. beim Stammtisch.
Servus, Gruezi und Hallo aus ES Ludwig

:bier: :drive::drive:
Benziner schrieb:SL jetzt wieder dicht. :clap:

Alle Gummi-Kraftstoffleitungen (MB) im Bereich Kraftstoffpumpe und Filter erneuert. Ebenso auch alle Schellen (MB) erneuert.

Seither wieder alles dicht. :daumenh:

Grüs-SL-e

Helmut
Zitieren
#12

werano schrieb:...Ich habe mir dann ordentliche Edelstahl Schraubschellen besorgt und die Quetschschellen (Original DB) entfernt.
Ergebnis: Alle Schlauchverbindungen dicht; Plastikabdeckung wieder drauf und seither ist Ruhe...


...hatte ich in #7 ja schon geschrieben daß die Originalschellen bei ausgehärteten Schläuchen nicht funktionieren...


lg poldi
Zitieren
#13

Lieber Poldi,

lasse mich doch einfach meine Erfahrungen dem Helmut mitteilen!
Im übrigen waren meine Schläuche mit Benzinfilter neu und nicht ausgehärtet.

Grüße aus ES Ludwig

Am 27.9. ist Stammtisch!

QUOTE=poldi;96168]...hatte ich in #7 ja schon geschrieben daß die Originalschellen bei ausgehärteten Schläuchen nicht funktionieren...


lg poldi[/QUOTE]
Zitieren
#14

Hallo zusammen,

hole diesen alten Thread mal hoch, weil genau dieses Pfänomen bei mir heute aufgetreten ist: Fahrzeug stand einige Wochen- Kaltstart- Benzin läuft auds der Wanne der Kraftstoffpumpe. Auto stehen gelassen, nach ein paar Stunden war wieder alles ok- kein Tropfen mehr auch nicht nach längerer Probefahrt.Vorsorglich Schellen tauschen oder beobachten?

Gruß Oliver

500SL/1992 und SLK R170 200K/2000
Zitieren
#15

Heinz schrieb:Das "danke", obwohl..............ach nee, weil du zu dieser Minderheit gehörst, die die Lösung des geposteten Problems auch ins Forum einstellen. Das hilft nicht nur dem Selbstvertrauen derjenigen, die richtig lagen, sondern auch allen anderen, die irgendwann mal das gleiche Problem haben.
Gruß Heinz

Dem gibt es nichts hinzuzufügen, schließe ich mich voll und ganz an! - perfekt formuliert :daumenh:
Gruß
Volker

Mein Fahrzeug: 300 SL - Bauj. 02/1990 - Motor: 103 - WDB 1290601F006993
Zitieren
#16

Hier die Lösung des beschrieben Problems an meinem 500SL:
Beide geschraubte Schlauchschellen (hinten , Richtung Kofferraum) der beiden Benzinpumpen waren gelockert- nachgezogen= alles dicht!

Gruß Oliver

500SL/1992 und SLK R170 200K/2000
Zitieren
#17

Wie ist es möglich dass der Sprit nur ausläuft wenn der Wagen. mehrere Tage nicht benutzt wird
Zitieren
#18

(12.07.20, 22:45)mayhe schrieb:  Wie ist es möglich dass der Sprit nur ausläuft wenn der Wagen. mehrere Tage nicht benutzt wird

Hallo,
diese Frage beschäftigt mich auch sehr.
Heute vormittag habe ich meinen SL nach halbjähriger Winterpause aus der Winterunterkunft gefahren und es lief ordentlich (!) Sprit aus, der hinten aus der Abdeckung der Kraftstoffpumpeneinheit heraus trat. Und nicht wenig. Beim laufenden Motor.
Also gleich ab zur Werkstatt, die das Problem schon letztes Jahr mit auf dem Plan hatten.
Der Wagen wurde unmittelbar hoch genommen und, aber wie auch letztes Jahr, kein Problem zu finden.
Plötzlich wieder alles dicht.
Wie geht das ?
Was ist der technische Hintergrund dafür, also was ist die Ursache für dieses völlige Auslaufen und danach ist alles wieder chic ?
Ich rede jetzt nicht von der Lösung, dass ggf. neue Schellen oder Schläuche Abhilfe schaffen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste