Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

{myadvertisements[zone_1]}
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Falsches Getriebeöl? Oder doch nicht?
#1

Hallo
habe einen R129 500SL 129.067
EZ: 03/93, M119.972
Getriebe: 722.3 (722.364) Getriebe-Nr: 722364 03 827155

Habe nochmals die Rechnungen durchgesehen, welche ich beim Kauf mitbekommen habe.
Vor 4 Jahren, bzw. 15000km wurde das Getriebe überholt.
Nach dem Einbau wurde es mit Liqui-Moly TopTec ATF 1600 befüllt.
2 Monate, bzw. nach 3000km wurde das Getriebeöl gewechselt. Es wurde wieder Liqui-Moly TopTec ATF 1600 eingefüllt.
Dieses Öl hat die MB-Freigabe 236.14. Es ist noch immer drin.

Laut BeVo-Liste 231.0 kommen in die 722.3-Getriebe Öle, welche der BeVo 236.1, 6, 7, 9, oder 10 entsprechen.
Öle welche der BeVo 236.14 entsprechen sind NICHT für 722.3-Getriebe freigegeben.

Habe vorgestern mit MB-Automatikgetriebe-Spezialist Josef Maier aus Esslingen wegen einer Getriebespülung telefoniert.
Er hat mir dann mitgeteilt, daß er in die 722.3-Getriebe das Fuchs Titan 4134 einfüllt.

Fuchs Titan 4134 hat die MB-Freigabe 236.14, ist also NICHT für die 722.3-Getriebe freigegeben.

Nun ist Herr Maier ein Spezialist wenn es um MB-Automatikgetriebe geht, er hat wohl dort in der Entwicklung der Automatikgetriebe gearbeitet. Ich möchte also keinesfalls seine Kompetenz in Frage stellen, aber ich bin schon ein paarmal im Netz auf Hinweise gestossen, dass neuere Öle als die Öle welche der Bevo 236.6 oder 236.7 entsprechen sogar schädlich für die 722.3-Getriebe sein sollen, weil sie die Bremsbänder und die Reibscheiben angreifen würden.

Ein Anruf bei der Fa. AGR Automaticgetriebe Reuter, welche das Getriebe instandgesetzt hat, war auch nicht hilfreich.

Gilt das Alles also nur für Getriebe welche im Originalzustand sind?
[FONT=&quot]Evtl. sind die Bremsbänder und die Reibscheiben bei überholten Getrieben aus demselben Material wie bei aktuellen Getrieben, und es können (oder müssen) daher Öle verwendet werden welche den BeVos der neueren Getriebe entsprechen ?
[/FONT]

Wer kann Licht ins Dunkel bringen???

Peter.
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
{myadvertisements[zone_2]}