Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

<
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Gruesse aus Dubai
#51

Mathes schrieb:Moin Moin Scotty

Frohes Neues Jahr. Hast Du auf dem Hotelzimmer mit Feuerwerk gespielt?

VG. Mathias:hihi:

.....ne, wollte mir nur was zum essen machen :pfeif:

LG
Zitieren
#52

scottydxb schrieb:.....ne, wollte mir nur was zum essen machen :pfeif:

LG

Hat dein eigenes Feuerwerk nicht gereicht.

Gruß Wolle :bier:

Gutes neues Jahr an alle :daumenh:

Designo Grün
Zitieren
#53

Hi Wolle,

Wenn das ein paar Tage eher geregnet haette waere es aus gewesen mit dem Feuerwerk; siehe Photos von heute Vormittag.

LG Werner


Angehängte Dateien
.jpg Rain_1_1.jpg Größe: 66.6 KB  Downloads: 36
.jpg Rain_2_1.jpg Größe: 57.96 KB  Downloads: 35
.jpg Rain_3_1.jpg Größe: 63.69 KB  Downloads: 34
Zitieren
#54

Hi Werner,

mal eine andere Frage: Wie wird eigentlich mit neuen Autos in Dubai umgegangen (auch in Sachen Inspektion/Wartung) ? Ich war kürzlich überrascht hier in D einen R129 Re-import aus Dubai zu sehen und hatte mich gefragt, ob das jetzt gut oder schlecht ist? Die Klimaanlage wurde auf jeden Fall überarbeitet...

LG,
Klaus
Zitieren
#55

Hallo Klaus,

das ist eine sehr komplexe Frage, die man in einem Satz nicht so einfach beantworten kann.

Da gibt es zum einen Leute (ein Kollege von mir mit seinem Toyota Land Cruiser z.B.) die einen Servicevertrag ueber 60.000km abschliessen bei dem alle 5.000km ein Oel- und Filterwechsel gemacht wird :autsch:

Uebrigens, japanische Hersteller schreiben hier einen Oelwechsel von 5.000km vor; reine Abzocke Sad

Zum anderen gibt es dann natuerlich auch Leute (vorwiegend aus Asien) die den Karren so lange laufen lassen bis er seinen Geist aufgiebt.

Also ich waere beim Gebrauchtwagenkauf eines Autos, das hier laenger zugelassen wurde, sehr vorsichtig.

Deshalb habe ich mich auch beim C280 und dem E320 fuer einen Japan Import enschieden; ebenfalls mein Sohn mit dem CLS63.

Die einzige Ausnahme ist Schatzis A160, allerdings stammte der von einer Dame aus Oesterreich.

Man kann Glueck haben beim Kauf eines Autos das hier gelaufen ist, aber die Chance das etwas kaputt gehen koennte ist dabei schon hoeher als bei einem Japan Import; wobei man dabei auch nicht drin steckt.

Speziell beim C280, den ich selbst aus Japan importiert habe, war das Risiko schon sehr gross; ohne Probefahrt und ohne das Auto jemals gesehen zu haben, ausser auf den Photos :confused:

Wie Du siehst gibt es da keine pauschale Aussage und man muss schon lange suchen bis man einen guten Gebrauchten hier findet; ideal waere ein Auto mit nachvollziehbarer Historie, aber die sind eher selten.

In diesem Sinne noch einen schoenen Restsonntag und Gruesse in die Heimat

Werner, heute ohne Sonnenbrille:pfeif:
Zitieren
#56

Hallo Werner,

danke für die ausführliche Antwort. Ist schon klar, man steckt nicht drinnen und hängt auch viel vom Besitzer ab. Einen SL mit Erstzulassung in Dubai würde ich auch nicht nur aufgrund der Bilder kaufen Smile
Bringt der Sand vor Ort eigentlich spezifische Probleme bei den Autos mit sich?

Dir auch noch einen schönen Sonntag.
Klaus - heute auch ohne Sonnenbrille Smile
Zitieren
#57

Ich denke das der Sand weniger Schaden anrichtet als die Hitze im Sommer.

Wenn man seinen Luftfilter regelmaessig ausblaest dann ist das kein Problem.

Im Anhang mal ein Photo des Luftfilterkastens vom W202 nach einem Sandsturm (den hatte ich 2 Tage vorher sauber gemacht).


Angehängte Dateien
.jpg Luftfilterkasten.jpg Größe: 249.67 KB  Downloads: 38
Zitieren
#58

https://www.dropbox.com/s/lavvkg96x0egtp8/CLS%2063%20100-250.mp4?oref=e
Zitieren
#59

Moin,

das ist hier mehr oder weniger so wie überall auf der Welt. Bei Youngtimern wie z.B. dem R129 ist die Situation durchaus komplex, was hier wirklich erstausgeliefert wurde ist eigentlich nicht mehr existent und längst verschrottet, von ganz wenigen Ausnahmen einmal abgesehen, die rechtzeitig bei einem Liebhaber gelandet sind. Autos sind überwiegend Gebrauchsgegenstände, werden gefahren, und dann nach einer mehr oder weniger langen Zeit verkauft, und verkauft, und verkauft, und irgendwann verschrottet. Die typischen deutschen "4-Jahres-Autos" gibt es hier nicht, da es keine Steuern und ergo auch keine Abschreibungen gibt.

Fast alle Youngtimer hier kommen aus Japan, auch mein SL500. Das Japan-Thema wurde ja bereits in anderen Threads bis zum Abwinken ausdiskutiert, aber es ist eben ein Fakt, dass die Japaner hochwertige Autos meistens sehr pfleglich behandeln, und das oftmals verbunden mit extrem geringen Laufleistungen. Viele dieser Autos landen dann in Dubai, weil die Fracht sehr niedrig ist, und auch nur 5 % Zoll und keine Einfuhrumsatzsteuer anfällt. Die werden von spezialisierten Japan-Händlern im 10er oder sogar 50er-Pack (zusammen mit japanischer Alltagsware) ersteigert und importiert, und dann hier in aller Ruhe klassifiziert und an lokale Händler weiterverkauft. Die weniger guten Stücke landen dann im Niegrigpreissegment, da gibt es dann 140er und manchmal auch 129er für umgerechnet 3000 Euro. Die Käufer solcher Autos sind dann auch vergleichbar mit denen in Europa - wenig Geld in der Tasche, aber dicke Autos fahren, und für Reparaturen und Service ist dann so gut wie nichts mehr übrig. Die Dinger laufen dann mit etwas Glück noch einige Jahre, und landen dann auf den Schrottplätzen von Sharjah.
Es gibt aber auch Sahnestückchen, die kosten dann zwar etwas mehr, erreichen aber selbst im Topzustand keine angemessenen Preise vergleichbar zu denen in Westeuropa. Zum Vergleich, mein R129 SL500 Mopf1, hat vor 2 Jahren umgerechnet ca. 7500 Euro gekostet, 112.000 km, Karosserie und Innenraum absolut top, Softtop und Hydraulic mussten allerdings erneuert werden, da offenbar nie benutzt. Hinzu kamen ein paar andere mechanische Mängel, die aber nach und nach repariert wurden.
Der Markt für solche Autos ist zweigeteilt, zum einen gibt es auch hier die oben erwähnte Käuferschicht (vielleicht mit ein wenig mehr Geld in der Tasche), und zum anderen die Liebhaber, die auch über eine gewisse Finanzkraft verfügen, um solche Autos nicht nur zu kaufen sondern auch angemessen zu unterhalten.
Aus dieser "Klassifizierung" heraus ergibt sich dann auch die finale Kaufentscheidung, entweder Japan-Importe ohne VAE-Vorbesitzer, oder Autos die deutlich und erkennbar aus Liebhaberhand stammen.

Grüsse aus Dubai

Michael

[B]Gr
Zitieren
#60

Neues Nummernschild - "Dubai" in westlicher und arabischer Schrift miteinander kombiniert. Gute Idee finde ich...


Angehängte Dateien
.jpg IMG_20151130_144644.jpg Größe: 483.83 KB  Downloads: 35

[B]Gr
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste