Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

{myadvertisements[zone_1]}
Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Getriebe schaltet nicht
#1

Hallo Forum
Ich stehe kurz vorm verzweifeln.
Am Samstag habe ich meinen 300SL von 1992 das erste Mal nach der Winterpause aus der Garage geholt.
Ich habe den Wagen gestartet, 2 Minuten im Stand laufen lassen und bin dann Rückwärts aus der Garage raus.
Dann bin ich 2x die Straße rauf und runter gefahren. Ca. 500 Meter.
Habe ihn vorm Haus abgestellt und die Garage sauber gemacht.
Nach 2 Stunden wollte ich den Wagen wieder in die Garage fahren.
Motor startet ganz normal. Wählhebel auf D geschaltet und nix passiert. Das ganze auch in R. Der Wagen läßt sich nicht mehr zum Fahren bewegen.
Es ist absolut kein Kraftschluß zum Getriebe vorhanden.
Er läßt sich in N und in allen Fahrstufen schieben, fährt aber nicht aus eigener Kraft.
Das Getriebe habe ich letztes Jahr neu (gebraucht ca. 130000km) eingebaut weil das alte Defekt war. Und bin seitdem ca. 3000 km ohne Probleme gefahren. Es schaltete bis zum Winterschlaf butterweich und sauber.
Hat jemand eine Idee was das sein kann?
Ich bin ratlos.
Danke für eure Tipps.

"Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren."
Gottlieb Daimler (1834-1900)
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#2

Ölstand kontrolliert?

230.475
129.063
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#3

Ölstand paßte vor dem "Einmotten" letztes Jahr.
Jetzt konnte ich ihn noch nicht richtig kontrollieren, da ich das Getriebe ja nicht auf Betriebstemperatur bringen kann.

"Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren."
Gottlieb Daimler (1834-1900)
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#4

beim 300er müsste noch ein Ölstab drin sein, der Kalt und Warm-Markierungen hat... check mal sicherheitshalber...
oder kannst du definitiv Flecken auf dem Boden ausschließen?

Patrick

230.475
129.063
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#5

Ja. Keine Flecken auf dem Boden.
Der Ölstab hat nur eine min und max Markierung.
Werde mir das Auto heute mal auf der Bühne ansehen und einen Ölwechsel machen. Vielleicht bringt das ja was.
Bin mal gespannt, was mich erwartet. Beim letzten Getriebe hatte ich Späne im Öl. Aber da hatte sich der Schaden schleichend angekündigt.
Was mich wundert ist, daß es zwei Stunden vorher noch normal schaltete und dann nix mehr.
Wird beim 300er schon etwas elektronisch gesteuert?

"Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren."
Gottlieb Daimler (1834-1900)
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#6

Hallo :punk:,

...Du hattest vorher keine Probleme mit dem Getriebe :frage:
...der Rückwärtsgang hat sich ganz normal und zügig einlegen lassen :frage:
...die Vorwärtsgänge wurden sanft eingelegt :frage:
...Öl hatten wir schon

Dann würde ich auf den Wählhebel tippen.

LG Thomas :bier:

[SIGPIC][/SIGPIC]
Selbstmord ist die konsequenteste Art der Selbstkritik Cool
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#7

Hallo Thomas
Bei meinem Getriebe was letztes Jahr den Geist aufgegeben hat, brauchte der Rückwärtsgang immer ein paar Sekunden bis der Kraftschluß da war.

Bei dem neuen Getriebe war das Problem absolut nicht vorhanden. Das Auto bewegte sich sofort nachdem der Gang eingelegt war.
Rückwärts und auch Vorwärts. Alle Gänge wurden sauber geschaltet.
Wählhebel?
Kann sich da was verstellen?

In P blockiert das Getriebe ganz normal.
Wenn ich in R, N, D, 3 und 2 schalte tut sich nichts. Allerdings kann man das Auto in allen Fahrstufen recht leicht schieben. Wie in N Position. Ist das normal?
Gruß André

"Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren."
Gottlieb Daimler (1834-1900)
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#8

Taxidriver schrieb:Allerdings kann man das Auto in allen Fahrstufen recht leicht schieben. Wie in N Position. Ist das normal?
Gruß André

Hallo :punk:,


...eben nicht. Wenn "D" eingelegt ist, kriegst Du das Auto eigentlich nicht rückwärts geschoben und in "R" nicht vorwärts. ...da hast Du eher das Problem das Fahrzeug überhaupt festzuhalten. Daher die Idee, dass der Wählhebel zwar in der richtigen Position steht, die Fahrstufe aber garnicht eingelegt ist.

LG Thomas :bier:

[SIGPIC][/SIGPIC]
Selbstmord ist die konsequenteste Art der Selbstkritik Cool
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#9

Liebe SL- Gemeinde,
bin neu hier und bin stolzer Besitzer mehrerer SL R129. Grundsätzlich kenne ich mich bei diesen Fahrzeugen etwas aus, aber beim momentanen Problem weiß ich nicht mehr weiter.
Bei meinen 500er, Baureihe 129.066 ist ein Getriebe 722.353 verbaut. Nun kam es, daß ich den Wasser/Ölkühler tauschen musste. Alles ordentlich gemacht, Ölstand kontrolliert, alles bestens, jedoch schält das Getriebe keinen Gang mehr, weder vor noch zurück. Einzig die Parksperre bei P greift. Bei allen anderen eingelegten Gängen geht gar nichts mehr.
Vor dem Kühlerwechsel alles bestens.
Habe bereits hier im Forum recherchiert und konnte hierzu nichts finden.
Vielleicht hat mir jemand einen guten Rat :danke::danke:

Viele Grüße aus Süddeutschland
-Uwe-
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#10

Wie hast du den Ölstand kontrolliert?
Mit warmen oder kalten Öl?
Der Ölstand wird, am Getriebe, wenn bei betriebswarmen Öl gemessen. Also um die 80 Grad.
Und wenn du den Kühler getauscht hast, und nichts nachgefüllt haben solltest, fehlt deinem Getriebe ca 400 - 500ml an Öl. Geschätzt...
Du hättest somit Öl nachfüllen müssen. Smile
Zuwenig Öl KANN deine beschriebene Symtome verursachen...




Grüße...

http://r129-500sl.blogspot.de

[IMGR]http://up.picr.de/24669553ys.jpg[/IMGR]
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von ThomaSL500
13.06.20, 11:16
Letzter Beitrag von teifiteifi
05.06.20, 08:54

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
{myadvertisements[zone_2]}